Über Uns

szlak zabytkow techniki logogault millau logoslaskie smaki logo

mouse

Das breitgefächerte á la carte-Menü, das sich aus Gerichten zusammensetzt, die aus unterschiedlichen Teilen der Welt stammen, wurde durch das traditionelle Schlesische Menü ergänzt, das von Rezepten der Familie von Donnersmarck inspiriert wurde

restauracja baner 01

Hier existieren die Spielecke für die Kleinsten und die Ausstellungsfläche nebeneinander. An Wochenenden finden Konzerte und kulinarische Workshops statt, unter der Woche Unterrichtseinheiten zu schlesischen Traditionen. An diesem Ort pulsiert das Leben!

bistro baner 01
 

Über Uns

Der Matthias-Schacht ist Geschichte – die Geschichte des Ortes, die Geschichte von Schlesien, die Geschichte der Industrialisierung; das ist die Erde – die Kohle und das Wasser, das aus dem ehemaligen Schacht läuft; das sind die Menschen – die Bergleute, die die Geschichte der Grube Ludwik-Concordia geprägt haben und die Menschen heute, die mit der Revitalisierung und der Metamorphose der Location verbunden sind; und letztendlich ist das die Küche – einst traditionelle schlesische Küche, heute neben der schlesischen Tradition auch Elemente der internationalen Küche und schlesische Fusion. Das ist der einzige Ort in der Wojewodschaft Schlesien, der gleichzeitig zur Route der Technikdenkmäler und zur Route „Schlesische Geschmäcker“ gehört, und somit also die perfekte Kombination dessen darstellt, was in Schlesien am wertvollsten ist, das heißt, industrielles Erbe und gute Küche.

Herzlich Willkommen im Matthias-Schacht!

 

Der Matthias-Schacht ist der historische Bergbaubetrieb der ehemaligen Concordia-Grube in Zabrze-Maciejów. Seit den 1990er Jahren durchläuft er als Erbe des Steinkohlebergbaus von Zabrze und Schlesien eine Transformation. Im ehemaligen Schachtkopf-Gebäude sind entstanden: ein elegantes Restaurant im industriellen Stil, ein Bistro „unter Spannung“ sowie ein Touristenservicebüro. Auf der höchsten Ebene des Schachtkopf-Gebäudes, wo sich einst die Hauptebene für den Abbau befand, wurde ein Bankettsaal eingerichtet. Auf dem anliegenden Holzplatz hat eine Eisenbahnbrücke ihren Platz als Freiluftbühne gefunden, die einst die Grube mit Gliwice und Bytom verband. Der Komplex ist behindertengerecht, verfügt über Parkplätze und eine bequeme Anbindung an die Autobahn A1 und die Landstraße DK 88.

Der Matthias-Schicht gehört mit den anderen Kulturdenkmälern von Zabrze: Guidogrube und Königin-Luise-Museumsdorf zu den wichtigsten und attraktivsten Objekten auf der Route der Technikdenkmäler.

Der Matthias-Schacht lädt seine Gäste in ein Restaurant ein, das einzigartig in ganz Polen ist, die Geschichte und die Geschmäcker zu besichtigen und kennen zu lernen, die aus Erde und Wasser entstanden sind, Kultur und Freizeitgestaltung bei der Industriade, dem Matthias-Schacht-Extrem, bei Chill-outs, Neuen Klängen und anderen Events zu genießen.

 

Zu den größten Attraktionen des Matthias-Schachts gehören u.a.:

  • Restaurant auf 2 Ebenen, im Hauptgebäude der Grube,

  • erhaltene Gebäude und Ausstattung des ehemaligen Bergbaubetriebs von Anfang des 20. Jahrhunderts,

  • Möglichkeit, die Umgebung von Zabrze und Gliwice von der Aussichtsplattform auf dem Aufzugsturm aus zu sehen,

  • Möglichkeit, in den Wasserentnahme-Schacht zu steigen und die Genese seiner Entstehung kennen zu lernen,

  • Maschinenraum mit aktiver 2-Trommel-Aufzugsmaschine mit Elektroantrieb, Möglichkeit, an einer Vorführung der Arbeit der Aufzugsmaschine teilzunehmen,

  • Ausstellung aktiver Anlagen und Ausstattung der ehemaligen Grube,

  • Beispiel für nachhaltige Revitalisierung eines ehemaligen Bergbaukomplexes.

 

Der Matthias-Schacht, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, stellte einen Komplex von Gebäuden und Bauwerken mit Schacht und oberirdischer Infrastruktur für den Abbau von Steinkohle im westlichen Bereich der Bergbaugrube Concordia dar. Der Abbau im Bereich des Matthias-Schachts wurde 1978 eingestellt, und im Jahr 1992 traf die Pstrowski-Grube, zu der auch die Concordia-Grube gehörte, die Entscheidung, den Matthias-Schacht unter Tage und oberirdisch vollständig zu liquidieren. Unter diesen Umständen akzeptierte die Pstrowski-Grube den Entwurf, den das Bergbauunternehmen Demex GmbH vorstellte und war einverstanden damit, von der Liquidation des Schachts abzusehen, ihn in eine Wasserentnahmestelle umzuwandeln und den gesamten Komplex an das Unternehmen zu verkaufen.

 

Der Matthias-Schacht ist als Teil der Geschichte der Concordia-Grube in ein Zentrum für Tourismus, Freizeitgestaltung und Kultur umgewandelt worden. Das einstündige Treffen mit der Vergangenheit in Begleitung eines Gästeführers lässt Sie die Geheimnisse erfahren, wie die Grube betrieben wurde, die innovative Umwandlung des Schachts in eine Wasserentnahmestelle und... in die Mitte der Erde schauen. Der Matthias-Schacht ist der einzige Bergbaubetrieb dieser Art, der vollständig erhalten geblieben ist. Der Komplex steht unter Denkmalschutz.

 

Die Durchführung der Revitalisierung und das hohe Niveau der Restaurierungsarbeiten wurde u.a. vom General-Denkmalpfleger anerkannt, der im Wettbewerb „Gepflegtes Kulturdenkmal“ dem Unternehmen den Titel Preisträger für die Adaptierung des Maschinenraums für touristische Zwecke und mustergültig durchgeführte Restaurierungsarbeiten (2011) und die Auszeichnung für mustergültig durchgeführte Restaurierungsarbeiten und die Adaptierung des Gebäudes des Schachtkopf-Raums für touristische Zwecke (2015) zuerkannte.

Kontakt

SZYB MACIEJ

ul. Srebrna 6, 41-819 Zabrze-Maciejów

Öffnungszeiten des Komplexes:
Dienstag - Sonntag - 10:00 - 21:00

 

Informationen

Tel. +48 32 323 14 75  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tourismus / Besichtigung

Tel. +48 32 276 17 76
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(telephone booking required)

 

Restaurant & Bistro

(individuelle Tischreservierung)
Tel. +48 32 323 14 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Justyna Czeleń

Managerin

Mobil +48 661 650 200

Tel. +48 32 323 14 75

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mateusz Wróbel

Tourismus / PR / Marketing

Mobil +48 721 455 500

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

www.szybmaciej.pl

 

Events des Matthias-Schachts werden in Kooperation mit dem Cluster für Kultur und Industriellen Tourismus organisiert.

Anfahrtskarte